Tisch-Reservierung

Bitte wählen Sie ein Restaurant aus:

Wok Beiz und Rondo Jahreszeiten Restaurant

Geschäftsführer Andreas Wichert im Interview

Er ist Feinschmecker, Weinliebhaber, Macher, Motivator und ein Mann mit vielen Ideen für sein Restaurant das er bereits seit vielen Jahren führt.

Geschäftsführer Andreas Wichert im Interview

Er ist Feinschmecker, Weinliebhaber, Macher, Motivator und ein Mann mit vielen Ideen für sein Restaurant das er bereits seit vielen Jahren führt.

Herr Wichert, 12 Jahre Restaurant Die Waid ist eine lange Zeit. Wie sah Ihr Leben davor aus?

Ok!? Ich versuche das mal noch irgendwie zusammen zu formen:

Ich habe nach meiner Ausbildung zum Hotelfachmann noch knapp ein Jahr in meinem Ausbildungsbetrieb gearbeitet.
Nach meiner anschliessenden Zeit als Zivildienstleistender in einer Jugendherberge am Bodensee (als Rezeptionist)
habe ich mich dazu entschieden, gemeinsam mit meiner jetzigen Ehefrau, den Schritt in die Schweiz zu wagen um
dort Erfahrungen in der Gastronomie und Hotellerie zu sammeln.

Nach einer Wintersaison in einem Sporthotel in Arosa bin ich dann ins sonnige Tessin gezügelt um dort im Hotel Eden Roc
die Top-Hotellerie kennen zu lernen. Im Winter darauf wechselte ich dann in den Partnerbetrieb Tschuggen Grand Hotel
in Arosa und durfte so nochmals eine unvergesslich schöne Wintersaison in Arosa verbringen. Ich kann den Slogan
wirklich bestätigen: „Arosa macht süchtig“!

Im Jahr 2004 habe ich dann von der Neueröffnung des Restaurant Die Waid in Zürich gehört
und war von der Lage, sowie dem Konzept des Betriebs sofort begeistert.
Seit April 2004 bin ich nun Mitglied der „Waid-Familie“.

Sie halten die Waid ständig in Bewegung, erweitern laufend Ihr Angebot oder führen neue Standards ein um dem Gast
ein noch grösseres gastronomisches Erlebnis zu bieten. Woher nehmen Sie diese Inspiration?

Wir sind ein Kader-Team von sehr interessierten Gastronomen, welches sich ständig über neue Ideen austauscht. Egal
ob in den Ferien oder bei Restaurantbesuchen in der Region sieht man oftmals Kreationen oder konzeptionelle Ideen,
welche man genial findet und dann auf seine Art versucht im eigenen Betrieb umzusetzen.

Bei verschiedenen Fachmessen kann man sich natürlich auch viele Inspirationen holen und durch kleine Neuerungen immer
wieder frischen Wind in den Betrieb wehen lassen. Oftmals sind es aber die Gästebedürfnisse, welche uns immer wieder
auf neue Ideen oder Lösungen bringen. So wurde zum Beispiel unser „We will Wok you“-Package geboren.

Das Restaurant steht an exponierter Stelle und verleitet dazu das Haus nur wegen der Aussicht zu besuchen. Wie schaffen Sie
es dass der Gast beim zweiten mal auch wegen dem Essen kommt?

Das ist ganz einfach! Unsere Stammgäste, welche jedes Jahr mehr werden, kommen nicht nur wegen der Aussicht.
Eine freundliche Begrüssung, eine gute Beratung am Tisch und der Genuss der saisonalen Kreationen
unserer Speisekarte und der erlesenen Tropfen unserer Weintipps steht hier ganz klar im Vordergrund. Auch unser Wok
Konzept ist in dieser Form einmalig in der Schweiz und hat im Laufe der Jahre unter unseren Gästen immer mehr
WOK-Fans hervorgebracht. Das Privileg der Lage unseres Restaurants darf und will ich wiederum gar nicht wegdiskutieren.
Wir wissen diesen Faktor einfach sehr zu schätzen.

Was ist Ihr persönliches Lieblingsgericht?

Ohhhhh! Leider habe ich viel zu viele Lieblingsgerichte! Eines meiner absoluten Lieblingsgerichte ist jedoch ein
butterzartes Rindsentrecôte. Am liebsten mit einem kräftigen Rotweinjus, gerösteten Zwiebeln als Topping und dazu
hausgemachte Butterspätzli! Dazu am liebsten einen kräftigen Rotwein aus der Toscana, Mallorca oder dem Priorat!

Was sollten Gäste im Restaurant Die Waid mindestens einmal erlebt haben?

Genau das ist das Unschlagbare und Abwechslungsreiche in der Waid! Ein Gast sollte mindestens 10 mal die Waid besucht haben,
um alle kulinarischen „MUST HAVE” Erlebnisse einmal ausprobiert zu haben. Unser Waid-Zmorge, unser romantisches Dinner-Package,
ein Wok Festival, das „We will Wok you”-Package oder ein Glühwein-Apero bei einer Weihnachtsfeier sind nur ein paar Dinge,
welches kein Gast bei uns verpassen sollte.

Was lieben Sie über alles?

Meine Frau, meine Familie, meine Freunde und meinen Hund! Aber ich liebe auch ein gutes Essen mit einem tollen
Wein in netter Gesellschaft. Ein langer Spaziergang in der Natur oder ein Urlaub am Strand sind die Aktivitäten,
welche mir wieder Kraft und Energie für den Arbeitsalltag spenden.
Ach……es gibt noch einen Fussballverein aus dem grossen Kanton mit schwarz-gelbem Logo,
in den ich seit meiner Kindheit auch ein wenig verliebt bin!

Wollen Sie uns verraten was Ihre nächsten Ideen für Die Waid sind?

Wir haben im Moment eine konzeptionelle Änderung unserer Speisekarte in der Planung. Mit dem neuen Format werden wir
noch flexibler und spontaner auf Trends, saisonale Lebensmittel oder neue Ideen reagieren können.

Da das Servieren von Flying Dinner bei Veranstaltungen im Moment sehr gefragt ist,
sind wir auch in diesem Bereich am austüfteln von neuen Ideen, Kreationen und Anrichtearten.

Ein paar andere Ideen sind im Moment leider noch nicht spruchreif, werden aber ganz sicher wieder für ein paar Aha-Effekte sorgen.

Ansonsten können unsere Gäste wieder tolle, neue Saisondrinks zum Apero erwarten und natürlich unser ständig wechselndes Weinangebot
von unseren Weintipps geniessen. Weiterhin wird es hier so bleiben, dass unsere Gäste die Weine vor der Bestellung auf Wunsch degustieren
können. So wollen wir dabei helfen, dass jeder Gast den für ihn perfekten Wein zum Essen geniessen kann.

Herr Wichert, vielen Dank für Ihre Zeit und das kurze Interview!

Gerne geschehen!