Tisch-Reservierung

Bitte wählen Sie ein Restaurant aus:

Wok Beiz und Rondo Jahreszeiten Restaurant

WAIDBlick: Essen und trinken mit Stil und Genuss

Müsste man in einem Restaurant-Tipp für Zürich das beliebte Ausflugsrestaurant WAID mit drei Worten beschreiben, wären Vielfalt, Qualität und Aussicht garantiert die Favoriten. Natürlich gehören dabei die Herzlichkeit im Service sowie die Kombination der traditionellen klassischen Küche des Restaurants Jahreszeiten und des asiatischen Charmes der WOK Beiz ebenfalls in den Kreis der kulinarischen Höhepunkte.

Jede Saison lokale Leckerbissen à la carte

Ein Tag in der Waid

Wir öffnen unsere Tore um 08:00 Uhr mit feinem Kaffee und dazu unsere beliebten französischen Buttergipfel.

 

Ab 09:00 Uhr reichen wir Ihnen die Frühstückskarte oder lassen Sie sich überraschen von unserem «WAID z’Morge» – ein reichhaltiges Frühstücksbuffet.

Ab 11:00 Uhr bis 23:00 Uhr abends, reichen wir Ihnen unsere 11-11-Karte. Sie bietet eine kleine Speisenauswahl.

Ab 11:30 Uhr fängt bei uns der Mittagsservice an. Hierzu reichen wir Ihnen unsere grosse Speisekarte. Ihr liegt von Montag bis Freitag zudem ein günstiges Tagesmenü-Angebot bei.

Um 14:00 Uhr reichen Ihnen wieder die 11-11-Karte. Langsam trudeln auch schon erste Kaffee-und-Kuchen-Gäste ein. Gerne reichen wir diesen die Dessertkarte mit feinen Kreationen aus der Patisserie oder sie lassen sich vom Inhalt unserer Kuchenvitrine inspirieren. Versuchen Sie ruhig zu bleiben, wenn Ihr Blick auf unsere Cremeschnitte fällt. Die ist einfach riesig!

Ab 17:30 Uhr beginnt bei uns das Abendgeschäft und es gilt wieder unsere grosse Speisekarte. Bis 22:00 Uhr können Sie daraus bestellen! Danach gilt dann wieder die kleine Karte – bis 23:00 Uhr.

 

Offiziell schliessen wir um 23:30 Uhr. Aus Erfahrung wissen wir aber, dass es sehr schwer ist, sich vom Anblick von «Zurich by night» zu trennen. Also machen wir um 23:30 Uhr erst mal die letzte Runde. Um Mitternacht schliessen wir dann endgültig die Tore und bereiten das Restaurant für den nächsten Tag vor.

Geschichte

Die Waid hat eine lange Geschichte:

  1. von 1670 bis 1938

    Um 1670 wurde auf der Waid ein Landsitz für vornehme städtische Familien errichtet, mit Herrenhaus, Scheune und Garten, Brunnen, Matt- und Ackerland. Ab 1828 wurde auf der Waid gewirtet, ab 1835 mit dem sogenannten Speisepatent. Bei Umbauarbeiten wurde eine Heilquelle entdeckt und so entstand neben der gut besuchten Wirtschaft eine Kuranstalt. 1908 erwarb die Stadt Zürich den grössten Teil des Anwesens. Das alte Waidgut wurde zum städtischen Krankenheim umgebaut. 1878 wurde der Gastwirtschaftsbetrieb an den Waldrand bzw. den heutigen Standort verlegt. 1921 wandelten die Verantwortlichen den Betrieb in eine alkoholfreie Sommerwirtschaft und 1926 in das Speiserestaurant «Waidberg» um. Bis zu diesem Zeitpunkt kannte die Waid zwölf Wirte und Wirtinnen.

    Um 1670 wurde auf der Waid ein Landsitz für vornehme städtische Familien errichtet, mit Herrenhaus, Scheune und Garten, Brunnen, Matt- und Ackerland. Ab 1828 wurde auf der Waid gewirtet, ab 1835 mit dem sogenannten Speisepatent. Bei Umbauarbeiten wurde eine Heilquelle entdeckt und so entstand neben der gut besuchten Wirtschaft eine Kuranstalt. 1908 erwarb die Stadt Zürich den grössten Teil des Anwesens. Das alte Waidgut wurde zum städtischen Krankenheim umgebaut. 1878 wurde der Gastwirtschaftsbetrieb an den Waldrand bzw. den heutigen Standort verlegt. 1921 wandelten die Verantwortlichen den Betrieb in eine alkoholfreie Sommerwirtschaft und 1926 in das Speiserestaurant «Waidberg» um. Bis zu diesem Zeitpunkt kannte die Waid zwölf Wirte und Wirtinnen.

  2. 1939

    Zur Landesausstellung 1939 wurde auf dem Waidberg (als berühmtester Aussichtspunkt Zürichs) ein grosser Besucheransturm erwartet. Das alte Restaurant Waid, eine Schenke und noch auf Wipkinger Boden, wurde abgebrochen und rechts davon auf Höngger Boden mit Blick Richtung Stadt das Restaurant zur Waid neu errichtet und am 5. Mai 1939 eröffnet. Einen Tag vor der offiziellen Eröffnung der Landesausstellung «Landi 39».

    Zur Landesausstellung 1939 wurde auf dem Waidberg (als berühmtester Aussichtspunkt Zürichs) ein grosser Besucheransturm erwartet. Das alte Restaurant Waid, eine Schenke und noch auf Wipkinger Boden, wurde abgebrochen und rechts davon auf Höngger Boden mit Blick Richtung Stadt das Restaurant zur Waid neu errichtet und am 5. Mai 1939 eröffnet. Einen Tag vor der offiziellen Eröffnung der Landesausstellung «Landi 39».

  3. 1939 bis 2003

    Ab 5. Mai 1939 bis 1947 wirtete Frau Schellenberg , ab 1948 bis 1972 Herr Karl Grau und ab 1973 bis 2003 Herr Alex Meier im Restaurant Zur Waid. In dieser Zeit gab es einen umfassenden Umbau mit einer grossen Fensterfront, neuem Haupteingang, Küche, Lager und Kellerräumen, der innerhalb von fünf Monaten Ende 1979 und Anfang 1980 realisiert wurde.
    1980, nach Abschluss dieses ersten richtigen grossen Umbaus nach vierzig Jahren, wurde das Restaurant in Neue Waid umgetauft. Herr Meier trat Ende 2003 nach dreissig erfolgreichen Wirtejahren in den wohlverdienten Ruhestand.

    Ab 5. Mai 1939 bis 1947 wirtete Frau Schellenberg , ab 1948 bis 1972 Herr Karl Grau und ab 1973 bis 2003 Herr Alex Meier im Restaurant Zur Waid. In dieser Zeit gab es einen umfassenden Umbau mit einer grossen Fensterfront, neuem Haupteingang, Küche, Lager und Kellerräumen, der innerhalb von fünf Monaten Ende 1979 und Anfang 1980 realisiert wurde.
    1980, nach Abschluss dieses ersten richtigen grossen Umbaus nach vierzig Jahren, wurde das Restaurant in Neue Waid umgetauft. Herr Meier trat Ende 2003 nach dreissig erfolgreichen Wirtejahren in den wohlverdienten Ruhestand.

  4. 2004

    Seit 1. Januar 2004 sind Thomas und Susanne Hofstetter Pächter der Liegenschaft, die der Stadt Zürich gehört. Das Restaurant Neue Waid wurde innerhalb von nur drei Monaten von Januar bis Mitte April 2004 durch die Stararchitektin Pia Schmid umgebaut und einem umfassenden Facelifting unterzogen, das zu den zwei Konzepten Jahreszeiten Restaurant und WOK Beiz passte. Am 22. April 2004 wurde das Restaurant unter dem neuen Namen die WAID wiedereröffnet.

    Seit 1. Januar 2004 sind Thomas und Susanne Hofstetter Pächter der Liegenschaft, die der Stadt Zürich gehört. Das Restaurant Neue Waid wurde innerhalb von nur drei Monaten von Januar bis Mitte April 2004 durch die Stararchitektin Pia Schmid umgebaut und einem umfassenden Facelifting unterzogen, das zu den zwei Konzepten Jahreszeiten Restaurant und WOK Beiz passte. Am 22. April 2004 wurde das Restaurant unter dem neuen Namen die WAID wiedereröffnet.

  5. 08./09. Juni 2004

    In der Nacht vom 8. zum 9. Juni 2004 ist das Restaurant die WAID einem verheerenden Brand zum Opfer gefallen und musste komplett neu aufgebaut werden.

    In der Nacht vom 8. zum 9. Juni 2004 ist das Restaurant die WAID einem verheerenden Brand zum Opfer gefallen und musste komplett neu aufgebaut werden.

  6. Juli 2004 bis Mai 2005

    In der Zeit des Wiederaufbaus der Brandruine wurde im Kastaniengarten ein voll funktionsfähiges Zeltrestaurant mit dem Namen «Profisorium» errichtet, damit die Gäste weiterhin auf dem Waidberg bewirtet werden konnten. Während der zehn Monate im Zelt wurden – wenn auch in etwas kleinerem Rahmen – die zwei Konzepte Jahreszeiten-Küche und WAID-Wok angeboten, was den Zeltgästen sehr gefiel. Es gab sogar Tränen, als das «Profisorium» Ende Mai 2005 abgebrochen werden musste.

    In der Zeit des Wiederaufbaus der Brandruine wurde im Kastaniengarten ein voll funktionsfähiges Zeltrestaurant mit dem Namen «Profisorium» errichtet, damit die Gäste weiterhin auf dem Waidberg bewirtet werden konnten. Während der zehn Monate im Zelt wurden – wenn auch in etwas kleinerem Rahmen – die zwei Konzepte Jahreszeiten-Küche und WAID-Wok angeboten, was den Zeltgästen sehr gefiel. Es gab sogar Tränen, als das «Profisorium» Ende Mai 2005 abgebrochen werden musste.

  7. ab Juli 2005

    Am 7. Juli 2005 wurde das Restaurant nur 399 Tage nach dem Brand wiedereröffnet. Verschiedene Teile waren auf moderne Weise neu gestaltet worden. Die zwei kulinarischen Konzepte Jahreszeiten-Küche und WAID-Wok prägen seitdem die Ambiance auf dem schönsten Aussichtspunkt der Stadt Zürich.

    Am 7. Juli 2005 wurde das Restaurant nur 399 Tage nach dem Brand wiedereröffnet. Verschiedene Teile waren auf moderne Weise neu gestaltet worden. Die zwei kulinarischen Konzepte Jahreszeiten-Küche und WAID-Wok prägen seitdem die Ambiance auf dem schönsten Aussichtspunkt der Stadt Zürich.

  8. 2006

    Die WAID holt bei Best of Swiss Gastro, dem Schweizer Gastronomie-Award, den zweiten Platz in der Kategorie Trend. Bei diesem Wettbewerb bewerten nebst einer Fachjury alljährlich alle Personen, die gerne ausser Haus konsumieren, ihren Lieblingsbetrieb. Diejenigen Lokale, die jeden November zu den besten der Schweiz gekürt werden, haben es wirklich geschafft: Denn was ist vertrauenswürdiger als Gäste, die ein Lokal weiterempfehlen?

    Die WAID holt bei Best of Swiss Gastro, dem Schweizer Gastronomie-Award, den zweiten Platz in der Kategorie Trend. Bei diesem Wettbewerb bewerten nebst einer Fachjury alljährlich alle Personen, die gerne ausser Haus konsumieren, ihren Lieblingsbetrieb. Diejenigen Lokale, die jeden November zu den besten der Schweiz gekürt werden, haben es wirklich geschafft: Denn was ist vertrauenswürdiger als Gäste, die ein Lokal weiterempfehlen?

  9. 2007

    Jean-Luc Boutilly ist seit November 2007 unser Küchenchef im Restaurant die WAID.
    Die WAID darf sich äusserst glücklich schätzen, diese einmalige Persönlichkeit mit ihrer Leidenschaft, ihrer Erfahrung und ihrem grossen Kochwissen in ihrem Team zu haben. Mit bis zu sechs zusätzlichen Saisonkarten mit komplett neu zusammengestellten Gerichten überrascht Herr Boutilly nicht nur unsere Gäste, sondern stachelt auch all seine Mitarbeiter immer wieder zu neuen Höchstleistungen an. Neben seinem anspruchsvollen und sehr zeitraubenden Beruf ist er auch noch glücklicher Vater von zwei kleinen Söhnen und Ehemann.

    Jean-Luc Boutilly ist seit November 2007 unser Küchenchef im Restaurant die WAID.
    Die WAID darf sich äusserst glücklich schätzen, diese einmalige Persönlichkeit mit ihrer Leidenschaft, ihrer Erfahrung und ihrem grossen Kochwissen in ihrem Team zu haben. Mit bis zu sechs zusätzlichen Saisonkarten mit komplett neu zusammengestellten Gerichten überrascht Herr Boutilly nicht nur unsere Gäste, sondern stachelt auch all seine Mitarbeiter immer wieder zu neuen Höchstleistungen an. Neben seinem anspruchsvollen und sehr zeitraubenden Beruf ist er auch noch glücklicher Vater von zwei kleinen Söhnen und Ehemann.

  10. 2010

    Seit 1. Januar 2010 ist Andreas Wichert Geschäftsführer des Restaurants WAID. Im WAID-Team ist Herr Wichert schon seit der Eröffnung am 22. April 2004 tätig – bis 2006 als Serviceleiter, von Januar 2006 bis Januar 2009 als erster Betriebsassistent, von Februar bis Dezember 2009 als Geschäftsführer-Stellvertreter und seit Januar 2010 nun als Geschäftsführer.

    Seit 1. Januar 2010 ist Andreas Wichert Geschäftsführer des Restaurants WAID. Im WAID-Team ist Herr Wichert schon seit der Eröffnung am 22. April 2004 tätig – bis 2006 als Serviceleiter, von Januar 2006 bis Januar 2009 als erster Betriebsassistent, von Februar bis Dezember 2009 als Geschäftsführer-Stellvertreter und seit Januar 2010 nun als Geschäftsführer.

  11. 2014

    Der Kastaniengarten wird aufgefrischt und erhält einen neuen Brunnen und einen neu gestalteten Eingang. Denn mit dem Erwachen des Frühlings und während des Sommers pulsiert in unserem Kastaniengarten das Leben. Es ist der Treffpunkt für Sie, liebe Gäste, zum Plaudern, Relaxen und Verweilen, zum Lesen und Philosophieren.

    Der Kastaniengarten wird aufgefrischt und erhält einen neuen Brunnen und einen neu gestalteten Eingang. Denn mit dem Erwachen des Frühlings und während des Sommers pulsiert in unserem Kastaniengarten das Leben. Es ist der Treffpunkt für Sie, liebe Gäste, zum Plaudern, Relaxen und Verweilen, zum Lesen und Philosophieren.

  12. 2015

    Die WOK Terrasse und die Kastaniengartenlounge haben einen neuen Plattenboden bekommen. Neu wird die Lounge von einem riesigen Schirm beschattet. Im November 2015 holten wir erneut den zweiten Platz beim Best of Swiss Gastro, diesmal in der Kategorie Activity. Wir sind megastolz!

    Die WOK Terrasse und die Kastaniengartenlounge haben einen neuen Plattenboden bekommen. Neu wird die Lounge von einem riesigen Schirm beschattet. Im November 2015 holten wir erneut den zweiten Platz beim Best of Swiss Gastro, diesmal in der Kategorie Activity. Wir sind megastolz!

Unser Team

Das WAID-Team ist eine grosse internationale Familie.

 

Rund zehn verschiedene Nationalitäten aus drei Kontinenten sorgen für einen abwechslungsreichen und spannenden Arbeitsalltag. Das ist auch kein Wunder: In der WAID als einem der beliebtesten Aussichtsrestaurants von Zürich gibt es immer genug zu tun.

  • Andreas Wichert
    Geschäftsführer

    Seit 1. Januar 2010 ist Andreas Wichert Geschäftsführer des Restaurants WAID. Im WAID-Team ist Herr Wichert schon seit der Eröffnung am 22. April 2004 tätig – bis 2006 als Serviceleiter, von Januar 2006 bis Januar 2009 als erster Betriebsassistent, von Februar bis Dezember 2009 als Geschäftsführer-Stellvertreter und seit Januar 2010 nun als Geschäftsführer.

    Thomas Hofstetter
    Waidwirt

    Herr Hofstetter ist gelernter Koch und Kellner. Er war 14 Jahre lang Geschäftsführer vom Restaurant Roter Kamm in Zürich. Er abslovierte die Wirtefachschule und ist Eidg. diplomierten Restaurateur. Seit 1. Januar 2004 ist er zusammen mit seiner Frau Susanne Hofstetter Pächter vom Restaurant Die Waid und seit Januar 2009 auch vom Restaurant Tessin Grotto in Zürich. Er ist verheiratet und glücklicher Vater von zwei erwachsenen Söhnen und ist in der FBMA (Food and Beverage Association) als Vorstandsmitglied tätig.

    Jean-Luc Boutilly
    Küchendirektor

    Herr Boutilly ist seit November 2007 unser Küchenchef im Restaurant die WAID.

    Die WAID darf sich äusserst glücklich schätzen, diese einmalige Persönlichkeit mit ihrer Leidenschaft, ihrer Erfahrung und ihrem grossen Kochwissen in ihrem Team zu haben. Mit bis zu sechs zusätzlichen Saisonkarten mit komplett neu zusammengestellten Gerichten überrascht Herr Boutilly nicht nur unsere Gäste, sondern stachelt auch all seine Mitarbeiter immer wieder zu neuen Höchstleistungen an. Neben seinem anspruchsvollen und sehr zeitraubenden Beruf ist er auch noch glücklicher Vater von zwei kleinen Söhnen und Ehemann.

    Moritz Egli
    Stv. Geschäftsführer

    Herrn Egli, gelernter Koch und Kellner, durften wir im Juli 2005 als Servicemitarbeiter begrüssen. Ab 1. Mai 2006 übernahm er die Funktion als zweiter Betriebsassistent, ab Februar 2009 als erster Betriebsassistent und seit Januar 2010 ist er Geschäftsführer-Stellvertreter. Herr Egli ist verheiratet und glücklicher Vater von zwei kleinen Söhnen.

    Thomas Engeler
    Betriebsassistent

    Herrn Thomas Engeler, gelerntem Restaurationsfachmann und erfolgreichem Absolventen der Hotelfachschule Thun, ist das Gastgewerbe-Gen von seinen Eltern weitervererbt worden. Als unser allererster Restaurationsfachmann-Lehrling lernte Herr Engeler die WAID vom 1. August 2006 bis 31. Juli 2009 in- und auswendig kennen. Nach seinen Wanderjahren, in denen er im Restaurant Tessin Grotto in Zürich arbeitete, eine Hotelfachschule besuchte und als Sales Manager im Hotel Seedamm Plaza Pfäffikon fungierte, konnten wir Herrn Engeler wieder für die WAID begeistern. Seit 1. April 2015 ist er als Betriebsassistent erneut bei uns tätig.

  • Nick Brander
    Küchenchef

    Nachdem Herr Brander bereits von 2008 bis 2009 ein Jahr lang als Saucier in unserem Restaurant tätig gewesen war, liess ihn die WAID nicht mehr in Ruhe. Im April 2012 war es dann wieder so weit und wir durften ihn als Chef Saucier wieder verpflichten. Seit August 2012 unterstützt er unseren Küchenchef als erster Souschef. Er ist seit 01.01.2016 Küchenchef.

    Srikantha Ponniah
    Sous-Chef (Wok)

    Seit der Eröffnung des Restaurants die WAID im Jahr 2004 ist Herr Ponniah ununterbrochen unsere gute Wok-Seele und überrascht unsere Gäste und uns immer wieder mit ganz neuen Zusammensetzungen der verschiedenen Wokgerichte. Herr Ponniah ist glücklich verheiratet und Vater eines Sohnes.

    Robert Grauer
    Serviceleitung

    Herr Grauer startete am 4. Juli 2011 in unserem Restaurant als Servicemitarbeiteter in der Position des Chef de rang. Neben seiner Tätigkeit als Stationschef bot er sich regelmässig als Ferienvertretung für die Serviceleitung an. Aufgrund seiner Professionalität, seines seriosen Auftretens sowie seines Engagements übernahm er am 1. März 2016 die Position des Serviceleiters.

    Daniela Vogel
    Junior Sous-Chef

    Frau Vogel arbeitete vom 1. November 2013 bis 30. November 2015 als Saucière im Küchenteam des Restaurants die WAID. Aufgrund ihrer guten Leistung ist sie seit 1. Dezember 2015 Junior Souschefin und damit eine grosse Unterstützung für die Küchenleitung.

    Nico Winteler
    Serviceleitung

    Herr Winteler ist seit dem 1. März 2008 ein WAIDianer. Bis Oktober 2010 war er als Servicemitarbeiter tätig und sowohl bei unseren Gästen wie auch Mitarbeitenden sehr beliebt. Seit November 2010 ist Herr Winteler in der WAID nun Serviceleiter mit Leib und Seele. Seine herzliche Persönlichkeit ist ein riesiger Wert für alle Gäste und das ganze Team.

  • Tina Hofmann
    Serviceleitung

    Tina Hofmann kam im August 2015 als Chef de Rang ins Team. Sie fiel seither durch ihr professionelles Auftreten und ihren wunderbaren Gästekontakt auf und überzeugte damit das bestehende Kaderteam. Am 1. Oktober 2016 wurde sie in die Führung mit aufgenommen und wird als engagierte Serviceleiterin geschätzt.

  • Andreas Wichert
    Geschäftsführer

    Seit 1. Januar 2010 ist Andreas Wichert Geschäftsführer des Restaurants WAID. Im WAID-Team ist Herr Wichert schon seit der Eröffnung am 22. April 2004 tätig – bis 2006 als Serviceleiter, von Januar 2006 bis Januar 2009 als erster Betriebsassistent, von Februar bis Dezember 2009 als Geschäftsführer-Stellvertreter und seit Januar 2010 nun als Geschäftsführer.

  • Thomas Hofstetter
    Waidwirt

    Herr Hofstetter ist gelernter Koch und Kellner. Er war 14 Jahre lang Geschäftsführer vom Restaurant Roter Kamm in Zürich. Er abslovierte die Wirtefachschule und ist Eidg. diplomierten Restaurateur. Seit 1. Januar 2004 ist er zusammen mit seiner Frau Susanne Hofstetter Pächter vom Restaurant Die Waid und seit Januar 2009 auch vom Restaurant Tessin Grotto in Zürich. Er ist verheiratet und glücklicher Vater von zwei erwachsenen Söhnen und ist in der FBMA (Food and Beverage Association) als Vorstandsmitglied tätig.

  • Jean-Luc Boutilly
    Küchendirektor

    Herr Boutilly ist seit November 2007 unser Küchenchef im Restaurant die WAID.

    Die WAID darf sich äusserst glücklich schätzen, diese einmalige Persönlichkeit mit ihrer Leidenschaft, ihrer Erfahrung und ihrem grossen Kochwissen in ihrem Team zu haben. Mit bis zu sechs zusätzlichen Saisonkarten mit komplett neu zusammengestellten Gerichten überrascht Herr Boutilly nicht nur unsere Gäste, sondern stachelt auch all seine Mitarbeiter immer wieder zu neuen Höchstleistungen an. Neben seinem anspruchsvollen und sehr zeitraubenden Beruf ist er auch noch glücklicher Vater von zwei kleinen Söhnen und Ehemann.

  • Moritz Egli
    Stv. Geschäftsführer

    Herrn Egli, gelernter Koch und Kellner, durften wir im Juli 2005 als Servicemitarbeiter begrüssen. Ab 1. Mai 2006 übernahm er die Funktion als zweiter Betriebsassistent, ab Februar 2009 als erster Betriebsassistent und seit Januar 2010 ist er Geschäftsführer-Stellvertreter. Herr Egli ist verheiratet und glücklicher Vater von zwei kleinen Söhnen.

  • Thomas Engeler
    Betriebsassistent

    Herrn Thomas Engeler, gelerntem Restaurationsfachmann und erfolgreichem Absolventen der Hotelfachschule Thun, ist das Gastgewerbe-Gen von seinen Eltern weitervererbt worden. Als unser allererster Restaurationsfachmann-Lehrling lernte Herr Engeler die WAID vom 1. August 2006 bis 31. Juli 2009 in- und auswendig kennen. Nach seinen Wanderjahren, in denen er im Restaurant Tessin Grotto in Zürich arbeitete, eine Hotelfachschule besuchte und als Sales Manager im Hotel Seedamm Plaza Pfäffikon fungierte, konnten wir Herrn Engeler wieder für die WAID begeistern. Seit 1. April 2015 ist er als Betriebsassistent erneut bei uns tätig.

  • Nick Brander
    Küchenchef

    Nachdem Herr Brander bereits von 2008 bis 2009 ein Jahr lang als Saucier in unserem Restaurant tätig gewesen war, liess ihn die WAID nicht mehr in Ruhe. Im April 2012 war es dann wieder so weit und wir durften ihn als Chef Saucier wieder verpflichten. Seit August 2012 unterstützt er unseren Küchenchef als erster Souschef. Er ist seit 01.01.2016 Küchenchef.

  • Srikantha Ponniah
    Sous-Chef (Wok)

    Seit der Eröffnung des Restaurants die WAID im Jahr 2004 ist Herr Ponniah ununterbrochen unsere gute Wok-Seele und überrascht unsere Gäste und uns immer wieder mit ganz neuen Zusammensetzungen der verschiedenen Wokgerichte. Herr Ponniah ist glücklich verheiratet und Vater eines Sohnes.

  • Robert Grauer
    Serviceleitung

    Herr Grauer startete am 4. Juli 2011 in unserem Restaurant als Servicemitarbeiteter in der Position des Chef de rang. Neben seiner Tätigkeit als Stationschef bot er sich regelmässig als Ferienvertretung für die Serviceleitung an. Aufgrund seiner Professionalität, seines seriosen Auftretens sowie seines Engagements übernahm er am 1. März 2016 die Position des Serviceleiters.

  • Daniela Vogel
    Junior Sous-Chef

    Frau Vogel arbeitete vom 1. November 2013 bis 30. November 2015 als Saucière im Küchenteam des Restaurants die WAID. Aufgrund ihrer guten Leistung ist sie seit 1. Dezember 2015 Junior Souschefin und damit eine grosse Unterstützung für die Küchenleitung.

  • Nico Winteler
    Serviceleitung

    Herr Winteler ist seit dem 1. März 2008 ein WAIDianer. Bis Oktober 2010 war er als Servicemitarbeiter tätig und sowohl bei unseren Gästen wie auch Mitarbeitenden sehr beliebt. Seit November 2010 ist Herr Winteler in der WAID nun Serviceleiter mit Leib und Seele. Seine herzliche Persönlichkeit ist ein riesiger Wert für alle Gäste und das ganze Team.

  • Tina Hofmann
    Serviceleitung

    Tina Hofmann kam im August 2015 als Chef de Rang ins Team. Sie fiel seither durch ihr professionelles Auftreten und ihren wunderbaren Gästekontakt auf und überzeugte damit das bestehende Kaderteam. Am 1. Oktober 2016 wurde sie in die Führung mit aufgenommen und wird als engagierte Serviceleiterin geschätzt.

Gefällt Ihnen die Waid als potentieller Arbeitgeber? Dann senden Sie uns doch Ihre ausführliche Bewerbung direkt über unser Formular.

jetzt bewerben

Gefällt Ihnen die Waid als potentieller Arbeitgeber? Dann senden Sie uns doch Ihre ausführliche Bewerbung direkt über unser Formular.

jetzt bewerben
Möchten Sie gerne wissen, was andere Gäste über uns denken? Wir freuen uns natürlich auch über Ihr Lob, wenn Sie mit uns zufrieden sind.
Newsletter